Get Adobe Flash player

Aktuell

Termine

Nächste Lange Saunanacht: 18.11.2017 ab 20:00 Uhr

Nachlese Lange Saunanacht am 18.3.17

Hier ist der RNZ-Artikel

Nachlese Lange Saunanacht am 5.11.16

saunanacht0004

 

Und hier ist ein Film dazu:

Nachlese Lange Saunanacht am 19.3.16

RNZ vom 24.3.16

Saunanacht1

Nachlese Helferfest am 24.8.14

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der 1. Vorsitzende Michael Eichler an einem Augustsonntag zahlreiche Gäste bei unserem jährlichen Helferfest im Saunagarten begrüßen. Mit diesem Fest möchte sich der Verein bei den sehr aktiven Helfern und Vorstandsmitgliedern bedanken. Sowohl im Saunagarten als auch in den Saunaräumen sind die Arbeiten dieser Helfer im letzten Jahr ganz offensichtlich.
Die Gartenerweiterung ist kurz vor der Fertigstellung, die letzte alte Sauna wurde durch eine sehr moderne neue Sauna mit Lichtbändern ersetzt, Der Pavillon im Garten wird zur Zeit erneuert, Gartenmauern wurden aufgesetzt, große Mengen Waschbetonplatten neu verlegt und die laufenden Wartungs- und Pflegearbeiten der gesamten Saunaanlage wurden auch im letzten Jahr von den Helfern ehrenamtlich in unzähligen Arbeitsstunden durchgeführt.
Das Helferfest soll zumindest ein kleiner Dank für diese Leistung sein. Nur dieser kontinuierlichen Arbeit der freiwilligen Helfer ist es zu verdanken, dass die Entwicklung der Sauna unter Leitung des Vereins Sauna Dos­senheim e.V. in nur 7 Betriebsjahren einen so erfolgreichen Verlauf genommen hat.
Joachim Majewski bereitete wieder seine berühmten Tapas und viele Gäste hatten mit Salaten oder Kuchen ebenfalls einen Beitrag für diesen Nach­mittag geleistet. So konnten alle Gäste einen schönen Nachmittag im Saunagarten erleben.

Helferfest1 Helferfest2

Nachlese Lange Saunanächte 2013-15

Lange Saunancht am 21.11.15  RNZ-vom-02-12-15

Lange Saunancht am 21.3.15  RNZ-vom-26-3-15

Lange Saunancht am 22.11.14  RNZ-vom-27-11-14

Lange Saunancht am 23.11.13  RNZ vom 28.11.2013

Lange Saunancht am 22.6.13   RNZ vom 4.7.2013

Jahreshauptversammlung 2013

Am 22.4. fand unsere Jahreshauptversammlung statt.  Vorstand 2013

Ein ausführlicher Bericht ist hier:  Protokoll

Der neue Vorstand (es fehlt der 2. Vorsitzende Jochen Matenaer) –>

Nachlese

UliRNZ vom 31.1.13

Die Wände sind nicht mehr nackt

Vernissage in der Sauna — Ulrich Allgaier stellt aus

Dossenheim. (dw) Saunieren und Kunst haben mehr gemeinsam als man auf den ersten Blick vermuten könnte. „Spinnen die?“ hatte Gerhard Faust gleichwohl nicht zu Unrecht als einleitende Frage sei­ner Eröffnung zur Vernissage „Symbole der Realität“ mit Fotografien von Ulrich Allgaier vorangestellt. Die „Galerie“, die die Arbeiten ausstellt, ist nämlich die ört­liche Sauna. Das mag überraschen. Doch wer aufmerksam zugehört hatte, der ver­stand erstens wie es dazu kam, und der wusste zweitens die Frage eindeutig zu beantworten: Nein, sie spinnen nicht. Und nebenbei bemerkt, es ist nicht das erste Mal, dass die Sauna ihre „nackten“ Wän­de Künstlern als Ausstellungsfläche zur Verfügung stellt. Vorsitzender Michael Eichler wie auch Faust dankte den Künst­lern für deren Leihgaben.

Saunieren und Kunst hätten das glei­che Anliegen, erklärte dann Faust. Beide wollten das Gleiche, nämlich denjeni­gen, der schwitzt und denjenigen, der Kunst betrachtet, vom Alltagsstress weg­führen. Beim Saunieren lasse man die Klamotten fallen und sei ganz Mensch, beschrieb Faust diese „Entführung“. Man entspanne sich, man spanne ab. Ähnlich erginge es einem beim Betrachten künst­lerischer Arbeiten. So passe Kunst treff­lich in die Sauna. Und ganz besonders diese, haben die Nacktheit wie die Ar­beiten von Allgaier doch sehr viel mit Na­tur und Natürlichkeit zu tun.

Allgaier ist hier bereits bekannt. Er war es, der dem verschachtelt liegenden Tauchbecken im Freien eine ungeahnte Großzügigkeit geschenkt hat. Der „Meerblick“ entführt Saunagäste seither in weite Fernen, so Eichler bei seiner Be­grüßung. Allgaier schafft Illusionen, eine wichtige, bisweilen äußerst trostspen­dende Fähigkeit beim sonst tristen Blick auf kahle, fahle Wände. Allgaier hat sich auch der Aktfotografie verschrieben. So sind in Flur, Bistro, Vorraum und Ruhe­raum stilvoll arrangierte großformatige Fotografien zu sehen. Wie er selbst sagt, ist sein Umgang mit Farbe ein behutsa­mer und so wird man auch nicht von den Bildern — weder von der Nacktheit noch von ihrer Farbigkeit — erschlagen. Im Ge­genteil. Es ist angenehm, sich ihnen zu nähern und sie zu entdecken.

Er selbst, der als Schwabe seiner Hei­mat treu geblieben ist, wenn er auch in der ganzen Republik arbeitet, war eben­falls anwesend. Bei einer Bildershow gab er Einblicke in sein Schaffen. Die Wir­kung seiner illusionären Wandmalereien ist verblüffend. Schließlich zeigte er wei­tere Aktaufnahmen, darunter gerade erst im Steinbruch aufgenommene. Die üp­pigen Formen des Modells überraschten zunächst. Aber auch diese Fotos zeigten, dass Allgaier einen besonderen Blick hat. Denn das Modell fügte sich wunderbar in den Porphyr ein. Bleibt nur eines zu be­merken. Wer nackte männliche Körper sucht, wird nur wenige finden…

 

Achtung Kunst !

Vernissage am Sonntag, dem 27.1.13 um 11:15 Uhr,Beispiel
mit Bildern des Illusionsmalers Ullrich Allgaier

Ullrich Allgeier über seine Bilder:
Fotografie Allgaier – Symbole der Realität 2013-01-12

Vita von Ullrich Allgeier:
Vita Ulrich Allgaier Photografie 2013-01-12

Und schließlich:
ausgewählte Kommentare und Gästebucheinträge 111229

Zur Erinnerung: Ullrich Allgaier hat unserem Innenhof die freie Sicht aufs Meer verpasst.